Datenschutz

Das Kleingedruckte

Datenschutzerklärung

Wir wissen das Vertrauen, dass Sie (der Verein und seine Mitglieder) in Bezug auf den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten in uns legen, sehr zu schätzen. Wir haben uns dazu verpflichtet, Ihre Privatsphäre umfassend zu schützen. In dieser Erklärung erläutern wir, welche Daten wir im Rahmen unserer Dienstleistungen erfassen, warum wir sie erfassen, wie wir sie verarbeiten und wie wir sie schützen. Dadurch wollen wir sichergehen, dass Sie verstehen, wie wir arbeiten. Die ClubCollect GmbH verarbeitet Ihre Daten gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU 2016 / 679.13-14).

Erfassung der Mitgliederdaten

Die NLCollect B.V. wird als Muttergesellschaft von ClubCollect GmbH (nachfolgend als „ClubCollect“ bezeichnet) Ihre Daten bzw. die Daten Ihrer Mitglieder in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verarbeiten. Um die Dienstleistungen von ClubCollect zu erbringen, wird ClubCollect Ihren Namen, ggf. Ihre Email-Adresse, Ihre Telefonnummer und/oder Ihre postalische Anschrift, Ihre In-App Kommunikation, Mailinhalte, Reservierungen und Einzelheiten in Bezug auf fällige Zahlungen für Ihren Verein, in einer verschlüsselten Datenbank, speichern. Wenn Sie auf eine Verknüpfung klicken, die Sie innerhalb unseres Systems auf eine andere Webseite leitet, können Sie Ihre Daten anpassen, sofern diese nicht korrekt oder unvollständig dargestellt sind. Verwendung der Mitgliederdaten

Wenn Sie Ihre Daten bestätigen oder ändern, stimmen Sie zu, dass Ihre personenbezogenen Daten von Ihrem Verein, ClubCollect und dessen Partnern, die Sie im unten genanntem Rahmen einsehen können, verwaltet werden. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich dafür verwendet, die Verwaltung der Mitgliederdaten innerhalb des Softwaresystems durch Vereinshand zu gewährleisten sowie die Zahlung der fälligen Beträge im Namen des Vereins, in dem Sie Mitglied sind, durchzuführen.

ClubCollect verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken

  • Benachrichtigungen bezüglich (über)fälliger Zahlungen (inklusive Zahlungsaufforderungen und -erinnerungen);
  • Zahlungserleichterungen über eine gesicherte Webseite;
  • Verwaltung erhaltener Zahlungen, sowie ggf. Versendung von Zahlungserinnerungen;
  • Benachrichtigung Ihres Vereins bezüglich der Zahlungen;
  • Für die Zahlungsabwicklung über die Partnerbank von ClubCollect;
  • Informiert die Vereine über Anpassungen im Mitgliederverwaltungssystem;
  • Verwaltet Mitgliederdaten und zugehörige Mitgliedschaften über eine gesicherte Website;
  • Erleichterung von Funktionalitäten innerhalb des Mitgliederverwaltungssystems ClubBase und Anwendungen von Drittanbietern, einschließlich: Mailchimp, Vereins-Websites, mobile Vereinsanwendungen.
Verwendung der Daten durch Dritte

ClubCollect beauftragt – in einigen Fällen – dessen Partner für das Hosting von Servern oder anderen IT-bezogenen Servern. ClubCollect stellt sicher, dass die Daten durch die Nutzung Dritter den Richtlinien der Europäischen Datenschutzgrundverodnung (EU 2016 / 679.27) entsprechen und hat dafür entsprechende Vereinbarungen getroffen, um eine ordnungsgemäße Sicherheit Ihrer persönlichen Daten, in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Europäischen Datenschutzgrundverodnung (DSGVO), zu gewährleisten.

Recht auf Zugriff, Überprüfung und Einspruch

Sie können zu jeder Zeit Einsicht in Ihre personenbezogenen Daten bei ClubCollect sowie eine Berichtigung (EU 2016 / 679.16) oder Löschung (EU 2016 / 679.17) von Daten verlangen, die fehlerhaft oder für die hier beschriebenen Verarbeitungszwecke irrelevant sind. Aufgrund lokaler Regularien können erstellte Rechnungen nicht gelöscht werden. Sie können eine E-Mail an support@clubcollect.com senden, wo Ihre Anfrage innerhalb von fünf bis zehn Werktagen bearbeitet wird.

Als besondere persönliche Umstände einen Einspruch gegen die Bearbeitung Ihrer Zahlungen an Ihren Verein rechtfertigen, lassen Sie uns dies bitte per E-Mail wissen. Sie können uns unter folgender Adresse erreichen: support@clubcollect.de. ClubCollect wird diese Angelegenheit mit Ihrem Verein besprechen, um eine für alle Beteiligten angemessene Lösung zu finden.

ClubCollect setzt adäquate technische und organisatorische Maßnahmen um, um jeglichen unautorisierten Zugriff oder den Verlust Ihrer personenbezogenen Daten zu verhindern (EU 2016 / 679.32). Ungeachtet jeglicher anderen Maßnahmen sind die Verwaltung und der Austausch von Informationen durch Verschlüsselungscodes gesichert. Daten zu Finanztransaktionen werden in der EU an geografisch getrennten Standorten gespeichert und archiviert, so dass im Falle eines Systemausfalls alle Daten rekonstruiert werden können. Die Sicherheit der Systeme ist ISO-zertifiziert und wird regelmäßig von unabhängigen Parteien überprüft. Bei Datenverlust wird ClubCollect die Betroffenen innerhalb von 72 Stunden darüber informieren (EU 2016 / 679.34).

Änderungen

Sämtliche etwaige Änderungen zu dieser Richtlinie werden auf der Webseite von ClubCollect angekündigt und 7 Tage nach der Ankündigung wirksam.

Fragen und Feedback

Wir überprüfen und stellen regelmäßig sicher, dass wir diese Datenschutzerklärung einhalten. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

ClubCollect GmbH
030 31199380
Support@clubcollect.com

Version 2.8 (May 2018)

Allgemeine Geschäftsbedingungen über Software-as-a-Service Leistungen (SaaS) der ClubCollect GmbH

1. Allgemeines

1.1 Die Nutzung der Software-as-a-Service (SaaS) Dienstleistungen, welche durch die ClubCollect GmbH angeboten werden, sowie die durch deren Softwarelösungen zur Verfügung stehenden Informationen, Dienste und Funktionalitäten (zusammenfassend als „Software“ bezeichnet) unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“). Diese AGB gelten einerseits für Sie und Ihren Verein / Organisation („Nutzer“) und andererseits für die ClubCollect GmbH („Anbieter“).

1.2 Allgemeine Vertrags- bzw. Geschäftsbedingungen des Nutzers werden, auch wenn diese Angebotsaufforderungen, Bestellungen, Annahmeerklärungen etc. beigefügt sind, nicht Vertragsinhalt, selbst wenn der Anbieter diesen Bedingungen nicht ausdrücklich widersprochen hat.

1.3 Die cloudbasierte Software ermöglicht dem Nutzer, Vereins/Organisations-Mitgliederverwaltung, Arbeits-Funktionalitäten, Trainingsgruppen und Mannschaften, Wettbewerbe und eine Vielfalt von weiteren Funktionalitäten des Vereinsmanagements zu verwalten. Ferner kann der Nutzer auch selbst weitere Benutzer bestimmen, die auf diese Funktionen Zugriff haben sollen.

1.4 Der Nutzer kann eine Vielzahl von verschiedenen Modulen wählen (welche ggf. mit zusätzlichen Kosten verbunden sind). Eine entsprechende Beschreibung der Leistung ergibt sich aus der jeweiligen Modulbeschreibung. Unabhängig von der getroffenen Modulauswahl wird jeweils ein Nutzungsrecht an dem Modul „Mitgliedschaften“ eingeräumt, das eine Unterstützung bei der Realisierung von Mitgliedsbeiträgen oder sonstigen Zahlungen an einen Verein ermöglicht. Der Anbieter übernimmt dabei den Versand von Beitragsrechnungen an die Mitglieder des Nutzers („Zahlungsdienstleistung“) und damit zusammenhängende Dienstleistungen, einschließlich des Einsammelns der Beiträge im Auftrag des Nutzers (über die Partnerstiftung von ClubCollect, die ClubCollect Payments STG, verbunden mit ClubCollect GmbH, im Folgenden „Stiftung“ genannt).

2. Zustandekommen des Vertrages im elektronischen Geschäftsverkehr

2.1 Durch Ausfüllen des Anmeldeformulars und Setzen des entsprechenden Häkchens vor diesen AGB stimmt der Nutzer diesen zu. Vor dem Abschluss der Bestellung wird der Nutzer über eine Zusammenfassung geführt, auf der sämtliche Angaben zum Vertragsschluss angezeigt werden. Der Nutzer erhält hier die Möglichkeit der Korrektur dieser Angaben.

2.2 Mit dem Anklicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ gibt der Nutzer ein bindendes Angebot zum Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrages gegenüber dem Anbieter ab. Die Vertragsangaben werden anschließend zusammengefasst auf einer Übersichtsseite dargestellt. Es wird empfohlen diese Seite auszudrucken oder zu speichern, da sie anschließend nicht erneut in dieser Form abrufbar ist. In dem Nutzerkonto wird der Vertragstext nicht zum stetigen Abruf gespeichert.

2.3 Ein Vertrag kommt erst mit der elektronischen Bestätigung per E-Mail des Anbieters an den Nutzer zustande. Die Bestätigung enthält Angaben zum Namen der Software und zum Nutzungsumfang. Der Anbieter versendet diese Bestätigung nach Prüfung des Angebots des Nutzers innerhalb von drei (3) Werktagen.

2.4 Die mit dem Anbieter zu schließenden Verträge stehen ausschließlich in deutscher Sprache zur Verfügung.

3. Software

3.1 Der Anbieter erstellt für den Nutzer einen persönlichen Account („Nutzerkonto“). Der Anbieter gewährt dem Nutzer ein einfaches auf die Dauer der Vertragslaufzeit beschränktes Nutzungsrecht, die Software mit verbundener Dienstleistung (sog. SaaS) gemäß Ziffer 8 zu verwenden.

3.2 Der Nutzer bedient die Software als Administrator und kann dort eine Vielzahl von Funktionen rund um die Verwaltung der Mitglieder verwenden. Eine Beschreibung ergibt sich jeweils aus der Modulbeschreibung, die Gegenstand des Vertrages zwischen Anbieter und Nutzer wird.

3.3 Der Nutzer ist verpflichtet, die Nutzerrdaten geheim zu halten, insbesondere um zu verhindern, dass Unbefugte Kenntnis von Nutzer- und Mitgliederdaten erhalten. Der Nutzer bestätigt, dass alle vom Nutzer über seinen/seiner Verein/Organisation übermittelten Informationen zum Zeitpunkt der Kenntnisnahme dieser AGB korrekt und vollständig sind. Der Nutzer muss sicherstellen, dass die im Nutzerkonto dokumentierten Informationen immer korrekt und aktuell sind.

3.4 Der Anbieter wird alle angemessenen Hilfsmittel einsetzen, um die Software dem Nutzer vierundzwanzig (24) Stunden am Tag, sieben (7) Tage pro Woche, ganzjährig, zur Verfügung zu stellen. Der Anbieter kann jedoch nach billigem Ermessen den Zugang zur Software in folgenden Fällen aussetzen: (i) um Wartungsarbeiten durchzuführen; (ii) wenn gesetzlich vorgeschrieben; oder (iii) wenn der Nutzer die wesentlichen Verpflichtungen des Anbieters nach diesen AGB nicht erfüllt hat. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Software, ihre Funktionalitäten und Dienstleistungen durch Updates jederzeit zu ändern und/oder zu aktualisieren, ohne dabei jedoch die vertraglich vereinbarten Leistungen einzuschränken.

3.5 Der Nutzer kann sich werktags an den Anbieter wenden, um Hilfestellung bei der Softwarenutzung zu erhalten oder eine Instandhaltung der Software zu verlangen. Eine Instandhaltung der Software umfasst die Bereitstellung von Updates, einschließlich Dokumentation der Updates, die eine qualitative (z.B. Fehlerbehebung) oder funktionelle Verbesserung beinhaltet. Alle kundenspezifischen funktionalen Verbesserungen, die vom Nutzer beauftragt werden und damit mit zusätzlicher Arbeit oder Wartung für den Anbieter verbunden sind, unterliegen einer zusätzlichen Entschädigung, die vom Anbieter festgelegt wird. Alle kundenspezifischen Arbeiten und Verbesserungen gelten als Bestandteil der Software und gehören ohne Einschränkung dem Anbieter.

3.6 Der Anbieter ist berechtigt, ohne vorherige Ankündigung, Änderungen und/oder Ergänzungen der Software vorzunehmen. Der Anbieter bemüht sich, Nutzer nach Möglichkeit entweder auf der Website, per E-Mail oder direkt über die Software angemessen im Voraus entsprechend zu benachrichtigen. Sollte eine solche Änderung zu einer neuen Funktionalität innerhalb der Software führen, so hat der Anbieter den Nutzer unverzüglich über diese neue Funktion und die eventuellen Mehrkosten zu informieren.

3.7 Wenn der Nutzer eine Störung entdeckt, sollte dies dem Anbieter sofort gemeldet werden. Nach dieser Mitteilung hat der Anbieter angemessene Maßnahmen zu treffen, um die Störung schnellstmöglich zu beseitigen. Jegliche Reparaturen, die durch unsachgemäße Verwendung der Software oder durch Verletzung dieser AGB durch den Nutzer entstanden sind, gehen zu Lasten des Nutzers. Derweil hat der Anbieter angemessene Maßnahmen zu treffen, um alle Daten, die sich in der Software befinden, auf Grundlage des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG, Art. 7) und dessen Ausführungsbestimmungen zu sichern und die ordnungsgemäße Sicherung der Daten regelmäßig zu überprüfen. Der Nutzer ist verpflichtet dafür zu sorgen, dass eine Sicherung der Daten (“Backup”) auf den eigenen Servern vorgenommen wird.

4. Sicherheit

4.1 Der Nutzer bestätigt und erklärt, ein autorisierter Nutzer für seinen Verein oder seine Organisation zu sein und über die Berechtigung zur Vornahme aller Handlungen innerhalb der Software im Auftrag seines/seiner Vereins/Organisation zu verfügen. Dabei kann sich der Anbieter auf die Handlungen des Nutzers verlassen und diese gelten als Handlungen des Vereins/der Organisation des Nutzers.

4.2 Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch Handlungen des Nutzers verursacht wurden. Zudem ist der Nutzer für alle Handlungen verantwortlich, unabhängig davon, ob diese vom Verein/Organisation autorisiert wurden.

4.3 Der Nutzer ist für die Wahrung der Vertraulichkeit seines Passworts und des Nutzerkontos sowie für alle Aktivitäten verantwortlich, die unter dem Nutzerkonto auftreten.

4.4 Der Nutzer informiert den Kundenservice des Anbieters unverzüglich, wenn der Nutzer den Eindruck hat, dass Dritte seine Zugangsdaten unberechtigt nutzen oder sonstige Sicherheitsverletzungen vorliegen. Der Anbieter haftet nicht für Verluste oder anderen Schaden des Nutzers.

4.5 In Bezug auf den Zugang und die Nutzung der Software stellt der Anbieter sicher, dass dem Nutzer Geräte und Programme zur Verfügung gestellt werden, die den vom Anbieter festgelegten Standards und/oder Anforderungen entsprechen. Der Nutzer ist nicht berechtigt, die Software an Dritte zu verkaufen, zu vermieten, zu lizenzieren oder zu übertragen oder deren Nutzung durch einen Dritten zuzulassen. Der Nutzer ist ebenfalls nicht berechtigt, die Software in irgendeiner Weise zu verändern. Der Nutzer darf die Software nicht für andere Zwecke als die hierin beschriebenen verwenden. Der Nutzer darf zudem keine Kopien der Software machen.

5. Finanzmodul

5.1 Wenn der Nutzer das Finanzmodul nutzen möchte, gelten die nachfolgenden Bestimmungen. Wenn eine Zahlung im Namen des Nutzers verzeichnet wurde, wird der Anbieter das Nutzerkonto des Nutzers zum Zeitpunkt der Zahlung entsprechend aktualisieren und der Betrag wird über die Stiftung an den Nutzer ausgezahlt.

5.2 Der Anbieter ist verpflichtet und stellt sicher, dass die Stiftung die zu Gunsten des Nutzers erhaltenen Zahlungen schnellstmöglich an den Nutzer überweisen wird. Der Anbieter ist berechtigt, ggf. abweichende Kosten und allfällige Rückbuchungen durch die Mitglieder direkt mit dem Nutzer abzurechnen.

5.3 Zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen als Finanzdienstleister kann der Anbieter Informationen und Unterlagen vom Nutzer und seines/seiner Vereins/Organisation verlangen, die der Nutzer dem Anbieter auf erste Anfrage hin unverzüglich zur Verfügung stellt.

5.4 Der Nutzer bleibt während der Laufzeit des Vertrages und nach Kündigung (aus welchen Gründen auch immer) in der Verantwortung für ausgebliebene Zahlungen seiner Mitglieder, sowie ggf. auftretende Rückbuchungen durch die Mitglieder des Nutzers. Der Anbieter übernimmt keine Garantie, dass die Tätigkeiten des Anbieters zum erfolgreichen Einsammeln aller Zahlungen führen. Der Nutzer sorgt dafür, dass - während der Laufzeit und nach Beendigung des Vertragsverhältnisses - das Guthaben des Anbieters zu jeder Zeit positiv oder null bleibt.

5.5 Im Falle der Beendigung des Vertragsverhältnisses behält sich der Anbieter das Recht vor, erhaltene Zahlungen ganz oder teilweise zurück zu behalten, um mögliche zukünftige Kosten wie ggf. auszuführende Rückbuchungen durch Mitglieder zu decken, sofern der Nutzer diese Deckungssumme noch nicht beglichen hat.

5.6 Der Anbieter ist berechtigt, seine im Rahmen des Finanzmoduls angebotenen Funktionalitäten, die das Einsammeln der Beiträge beinhalten (falls zutreffend) auszusetzen, wenn (i) der Anbieter vermutet, dass Betrug, Geldwäsche und/oder Terrorismusfinanzierung stattfinden könnte; (ii) der Saldo des Anbieters für einen Zeitraum von mehr als dreißig (30) Tagen negativ ist; oder (iii) der Anbieter oder die Stiftung gesetzlich dazu verpflichtet sind. Der Nutzer ist unverzüglich, soweit gesetzlich nicht verboten, über diese Aussetzung zu unterrichten.

6. Kosten und Ermächtigung zum Direkteinzug per Lastschriftverfahren

6.1 Die Kosten für die Nutzung der Software sind auf einer separaten Kostenübersicht aufgeführt: https://www.clubcollect.com/de/preise/. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Bestimmte Kosten (und jegliche ggf. auftretenden Rückbuchungen) - wie vom Anbieter angegeben - werden direkt vom Bankkonto des Nutzers eingezogen.

6.2 Der Nutzer ermächtigt den Anbieter - im Auftrag des Vereins/der Organisation - die fälligen Kosten direkt vom Bankkonto des Nutzers mittels einer Ermächtigung zum Direkteinzug per Lastschriftverfahren einzuziehen. Alle anderen Kosten, die nicht eingezogen werden, sind vom Nutzer innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Rechnungsstellung an den Anbieter zu überweisen.

6.3 Der Anbieter wird sich bemühen, Kostenänderungen so weit wie möglich zu begrenzen. Der Anbieter hat dennoch das Recht, die Gebühren anzupassen. Alle Kostenänderungen werden dem Nutzer dreißig (30) Tage vorher angekündigt. Der Anbieter weist den Nutzer im Rahmen der Mitteilung über die Kostenänderungen auf ein etwaiges Kündigungsrecht und die Kündigungsfrist sowie auf die Folgen einer nicht fristgerecht eingegangenen Kündigung besonders hin. Für den Fall, dass der Nutzer einer Kostenänderung während eines solchen Zeitraums nicht widerspricht und der Nutzer seine Nutzung der Software fortsetzt, gilt die Änderung vom Nutzer als bestätigt. Der Anbieter hat ferner das Recht, für neue Funktionalitäten / Module, die vom Nutzer mit sofortiger Wirkung ausgewählt wurden, zusätzliche Kosten zu verlangen.

7. Geheimhaltung und Datenschutz

7.1 Zwischen dem Nutzer und dem Anbieter wird Vertraulichkeit vereinbart. Jede Partei verpflichtet sich, die von der anderen Partei erhaltenen Informationen, die nicht öffentlich zugänglich sind, vertraulich zu behandeln. Die Weitergabe an Dritte ist strengstens untersagt. Daten und Informationen dürfen nur für die Erfüllung der Vereinbarung zwischen den Parteien verwendet werden. Diese Verpflichtung besteht auch nach Beendigung oder Ablauf dieser Vereinbarung.

7.2 Der Anbieter hat das Recht, den Namen und das Logo des Nutzers auf der Website des Anbieters und/oder in einer Referenzliste zu erwähnen und diese Dritten zur Verfügung zu stellen. Der Nutzer ermächtigt den Anbieter, alle notwendigen Angaben über die Mitglieder des Vereins/der Organisation innerhalb der Software zu sammeln und alle notwendigen Handlungen vorzunehmen, damit der Anbieter die Funktionalitäten und die damit zusammenhängenden Dienstleistungen für die Nutzung der Software für den Nutzer zur Verfügung stellen kann, die aus folgenden Bestandteilen besteht (i) Mitgliederverwaltung; (ii) die Kontaktaufnahme über die Software mit den Mitgliedern per E-Mail, Telefon oder Post; (iii) das Erhalten von Informationen, die Mitglieder dem Nutzer gewöhnlich zur Verfügung stellen; (iv) das Erhalten von Zahlungen im Namen des Nutzers; und (v) alle empfangenen Informationen und Zahlungen innerhalb der Software zu verwalten.

7.3 Der Anbieter hat alle personenbezogenen Daten, die über die Software zur Verfügung gestellt werden, gemäß den in Deutschland geltenden Datenschutzgesetzen zu verarbeiten. Der Anbieter hat ordnungsgemäße, organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, um Verlust, Diebstahl und/oder Missbrauch von personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen zu vermeiden.

7.4 Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Verwaltung von Mitgliedern, Abrechnung von Mitgliedschaften und das Einziehen von Beiträgen für den Nutzer. Die personenbezogenen Daten bestehen daher im Wesentlichen aus Namen, Anschriften, Laufzeiten von Mitgliedschaften, Bank- und Zahlungsmittelinformationen, Zahlungsverläufen und Forderungsbeständen. Der Anbieter stellt sicher, dass die für den Nutzer verarbeiteten personenbezogenen Daten in geeigneter Weise von anderen Nutzern getrennt gespeichert, verarbeitet und gesichert werden.

7.5 Schließlich verwendet der Anbieter - in bestimmten Fällen - Dritte für das Hosting von Servern oder anderen IT-bezogenen Servern. Dies geschieht über Amazon Web Services und seine Rechenzentren in Europa. Der Anbieter hat mit den oben genannten Dritten Vereinbarungen getroffen, um die ordnungsgemäße Sicherheit der personenbezogenen Daten des Nutzers in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen in Deutschland zu gewährleisten.

8. Geistiges Eigentum und Nutzungsrecht

8.1 Der Anbieter behält alle Rechte, Rechtstitel und Ansprüche an der Software, den Funktionen und Werkzeugen, die über die Software zugänglich sind, einschließlich aller Urheberrechte, Patente, Geschäftsgeheimnisse, Marken und sonstigen Rechten an geistigem Eigentum. Der Anbieter behält sich alle Rechte vor, die nicht ausdrücklich gewährt wurden. Diese AGB erteilen oder verleihen keine Rechte an den Nutzer, außer denjenigen, die in dieser Klausel dargelegt werden.

8.2 Der Anbieter erteilt hiermit unter den hierin enthaltenen Bedingungen dem Nutzer ausschließlich zu diesem Zweck ein nicht übertragbares Recht zur Nutzung der zur Verfügung stehenden Software. Das Nutzungsrecht beschränkt sich ausschließlich auf den persönlichen Gebrauch und ist nicht auf Dritte übertragbar (zu Dritten gehören auch Betriebe, verbundene Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften des Nutzers). Das Nutzungsrecht beschränkt sich auf die Anzahl der Nutzer, die mit dem Anbieter vereinbart wurden. Der Nutzer darf die Software nur zu rechtmäßigen Zwecken und in Übereinstimmung mit diesen AGB verwenden.

8.3 Der Nutzer ist nicht berechtigt, die Software in irgendeiner Weise persönlich oder durch Dritte ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Anwenders zu kopieren, zu vervielfältigen, zu verbreiten oder abzuleiten. Der Nutzer hat die Software in Übereinstimmung mit den Anforderungen und/oder Anweisungen zu verwenden, die der Anbieter bestimmen kann.

8.4 Bei der Nutzung der Software darf der Nutzer die Software und die dazugehörigen Dienste nicht in einer Weise nutzen (i) die gegen anwendbare Gesetze verstößt, die öffentliche Ordnung/Moral beeinträchtigt oder geistige Eigentumsrechte oder andere Rechte Dritter verletzt; (ii) die anderen Personen schaden oder diese beeinträchtigen könnte; (iii) die eine Handlung beinhaltet, die die Benutzung oder den Betrieb der Software stört oder beeinträchtigt; (iv) oder die eine rechtliche Mitteilung oder einen Link, der in die Software aufgenommen wurde, entfernt, modifiziert oder manipuliert.

9. Laufzeit und Kündigung

9.1 Diese AGB gelten ab Erhalt der Bestätigung gemäß Ziff. 2.3 dieser AGB und solange der Nutzer die Software verwendet. Sie gelten darüber hinaus fort bis die Bezahlung der aufgelaufenen Kosten durch den Nutzer, die Überweisung von Zahlungen an den Nutzer und/oder die Rückzahlung von allfälligen Gebühren (z.B. anfallende Rückbuchungsgebühren) an den Anbieter abgeschlossen wurde.

9.2 Der Nutzer ist berechtigt, die Nutzung der Software jederzeit über die entsprechende Einstellungsseite innerhalb der Software zum Ende des nächsten Kalendermonats zu beenden.

9.3 Wenn das Vertragsverhältnis beendet wurde, ist der Nutzer verpflichtet, auf eigene Kosten und Gefahr, die Benutzung der Software durch den/die Nutzer und der Mitglieder einzustellen. Nach Ablauf der Kündigungsfrist hat der Nutzer keinen Zugriff auf die Software und die ggf. darin enthaltenen Daten.

9.4 Alle bereits an die Mitglieder gesendeten Rechnungen werden nach den Bestimmungen dieser AGB, wie sie zwischen den Vertragsparteien vereinbart wurden, auch nach Kündigung des Vertragsverhältnisses, weiterhin bearbeitet. Alle Zahlungen, die bis zum Ende der Kündigungsfrist eingegangen sind, werden gemäß den Bestimmungen dieser AGB an den Nutzer ausgezahlt. Rechnungsbearbeitungen und/oder sonstige Leistungen durch den Anbieter nach Ablauf der Kündigungsfrist unterliegen weiterhin den Gebühren, die in der Kostenübersicht zu finden sind. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses verfügt der Nutzer über keine Rechte gestützt auf diese AGB.

10. Sperrung des Zugangs und Deaktivierung des Nutzerkontos

10.1. Der Anbieter ist berechtigt, dem Nutzer den Zugang und die Benutzung der Software zu verweigern, falls der Nutzer seinen Verpflichtungen aus diesen AGB nicht nachkommt oder wenn der Anbieter feststellt, dass eine Sperrung der gesamten oder eines Teils der Software auf der Grundlage von sachgerechten und angemessenen Gründen erfolgen muss. Für den Fall, dass der Anbieter die Nutzung der Software vorbehaltlich aus den oben genannten Gründen aussetzt, hat der Anbieter den Nutzer rechtzeitig im Voraus über diese Aussetzung zu informieren. Im Notfall kann der Anbieter den Zugang zur Software ohne vorherige Ankündigung aussetzen.

10.2 Wenn der Anbieter der Auffassung ist, dass die Software nicht autorisiert oder unzulässig verwendet wird, kann er ohne vorherige Ankündigung an den Nutzer und nach eigenem Ermessen, die von ihm für angemessen erachteten Maßnahmen ergreifen, um eine Nutzung der Software zu verhindern, einschließlich ggf. einer Deaktivierung des Nutzerkontos. Sollte der Nutzer gegen diese AGB verstoßen und nicht - innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe dieses Verstoßes - die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um eine Verletzung gegen die AGB zu beseitigen, so ist der Anbieter berechtigt, den Zugang und die Benutzung der Software für den Nutzer unverzüglich zu beenden.

11. Haftung

11.1 Der Anbieter haftet unbeschränkt für absichtlich oder grobfahrlässig zugefügten Schaden. Die Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den unmittelbaren (bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren) Schaden begrenzt.

11.2 Die Schadensersatzpflicht für Verletzungen von Leben, Körper und/oder Gesundheit sowie die Haftung nach dem Bundesgesetz über die Produktehaftpflicht bleibt durch die vorstehenden Regelungen in jedem Fall unberührt.

11.3Die Bereitstellung der Software kann vorübergehend und ohne Vorankündigung bei Systemausfall, Wartung, Reparatur oder aus Gründen, die über die Kontrolle des Anbieters hinausgehen, ausgesetzt werden. Der Anbieter wird jedoch alles dafür tun, dass dies nicht passieren wird und die Software 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht. Sollte es dennoch zu einer Aussetzung der Software aus den o.g. Gründen kommen, übernimmt der Anbieter dafür keine Haftung.

12. Schlussbestimmungen

12.1 Diese AGB ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen zwischen dem Nutzer und (jedem) der Anbieter in Bezug auf die Benutzung und Bereitstellung der Software und die damit zusammenhängenden Dienstleistungen.

12.2 Der Anbieter hat das Recht, diese AGB jederzeit zu ändern, zu löschen, aufzuheben oder in Bezug mit bestimmten Bedingungen innerhalb der Software zu verknüpfen. Der Anbieter benachrichtigt den Nutzer über alle Änderungen dieser AGB, indem er eine E-Mail an die in der Software registrierte E-Mail-Adresse des Nutzers sendet oder den Nutzer innerhalb der Software-Anwendung darüber benachrichtigt. Die vorgeschlagene Änderung tritt ein (1) Monat nach Versand der Änderungsmitteilung automatisch in Kraft, es sei denn, der Nutzer hat dem Anbieter mitgeteilt, dass der Nutzer vor Inkrafttreten der vorgeschlagenen Änderungen diesen widerspricht. In diesem Fall behält sich der Anbieter das Recht vor, dem Nutzer den Zugriff auf die Software zu verweigern. Wenn die Nutzung der Software durch den Nutzer fortgesetzt wird, stellt dies die Annahme der Änderungen, ohne Einschränkungen durch den Nutzer, dar. Wenn der Nutzer feststellt, dass er diese Änderungen nicht akzeptieren möchte, darf der Nutzer die Software nicht mehr verwenden.

12.3 Sollte ein Teil dieser AGB von einem zuständigen Gericht für ungültig, rechtswidrig oder nichtdurchsetzbar erklärt werden, so wird dieser Teil von den übrigen Bestimmungen, die weiterhin gültig sind, soweit gesetzlich zulässig, getrennt. Diese Geschäftsbedingungen unterliegen Deutscher Recht. Beschwerden über die Software oder die damit zusammenhängenden Dienstleistungen sind, durch Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst, an den Anbieter zu richten. Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen Geschäftsbedingungen ergeben, sind die Gerichte in Deutschland ausschließlich zuständig. Bevor ein Streit vor Gericht geklärt werden muss, werden der Nutzer und der Anbieter sich bemühen, den Streit außergerichtlich, zu klären.

Stand Mai 2018

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

ClubCollect GmbH

Kemperplatz 1
10785 Berlin

Handelsregister

HRB 13273

Vertreten durch den Geschäftsführer:

Adam Posma & Philip Boontje

Kontakt

Telefon: +49 30 31199380
E-Mail: support@clubcollect.com

Umsatzsteuer

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE299484633

Haftungsausschluss: Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.